Dejan Savićević

©UEFA

Nationalität: Montenegriner
Geboren:
15. September 1966
Präsident seit: 2004

Aktuelle UEFA-Ämter
FIFA-Rat (Mitglied)
Fußballkomitee (2. Vize-Vorsitzender)

• Dejan Savićević gilt als einer der besten Spieler in der Geschichte von Montenegro und startete seine Karriere bei FK Budućnost Podgorica. Doch berühmt wurde er bei FK Crvena zvezda (Roter Stern Belgrad), mit dem er 1990/91 den Pokal der europäischen Meistervereine gewann. Später wechselte der offensive Mittelfeldspieler zum AC Milan, für den er im UEFA-Champions-League-Finale 1993/94 beim 4:0 gegen den FC Barcelona ein Tor erzielte.

• Nachdem er seine Karriere beim FK Austria Wien beendet hatte, trainierte der 56-malige Nationalspieler von 2001 bis 2003 die Nationalelf von Serbien und Montenegro. 2004 wurde er zum Präsidenten des Fußballverbands von Montenegro (FSCG) gewählt. 2007 sorgte er dafür, dass Montenegro als selbstständige Fußballnation in die FIFA und die UEFA aufgenommen wurde.

• Savićević sagte: "Ich werde den Vereinen, den Spielern und den Trainern immer zuhören, aber ich verlange, dass sich jeder an die Regeln und den Fairplay-Gedanken hält, das ist mein Hauptaugenmerk im heimischen Fußball." Im Juli 2013 wurde Savićević wiedergewählt. Er wurde beim Kongress in Helsinki im April 2017 als Mitglied in den FIFA-Rat gewählt.

Frühere UEFA-Ämter
Fußballkomitee (3. Vize-Vorsitzender) 2007-2009