We care about football

Europäische Mannschaftssportarten

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...

Die wichtigsten europäischen Mannschaftssportarten haben im Dezember 2009 ihren eigenen Verband gegründet - European Team Sports (ETS). Er fördert, entwickelt und vertritt die Interessen der in ihm organisierten Sportarten und verstärkt den Informationsaustausch, der in den Jahren davor schon informell gepflegt worden war. In dem Verband sind die Sportarten Basketball (FIBA Europe), Fußball (UEFA), Handball (EHF), Eishockey (IIHF), Rugby (FIRA-AER) und Volleyball (CEV) vertreten.

Diese Mannschaftssportarten waren schon länger um eine einheitliche Stimme auf europäischer Ebene bemüht - sei es bei Belangen der Europäischen Union (EU) oder anderen Themen. Nachdem mehrere Bereiche dieser Sportarten von der EU-Gesetzgebung betroffen sind, sind die EU-Institutionen ein natürlicher Partner des Verbands European Team Sports. In einer gemeinsamen Erklärung hat der Verband European Team Sports seinen Wunsch ausgedrückt, partnerschaftlich mit seinen direkten institutionellen Kollegen zusammenzuarbeiten, namentlich dem Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und der Europäischen Kommission, um so eine gesunde Zukunft für den europäischen Sport zu gewährleisten.

Zusammen haben die sechs Sportarten einen gemeinsamen Standpunkt zum Sport und zur EU erarbeitet. Darin wird vor allem begründet, warum der Sport nicht wie jeder andere Geschäftszweig behandelt werden soll. ETS vertritt die Meinung, dass die spezielle Natur des Sports von allen europäischen Institutionen anerkannt werden sollte.

  • © 1998-2016 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.