Unterstützung für Weltherztag

Seit vielen Jahren setzt sich die UEFA mit der World Heart Federation, dem Netzwerk European Healthy Stadia und der europäischen Fußballfamilie für einen gesunden Lebensstil ein.

Zusammen mit der World Heart Federation und Healthy Stadia hat es sich die UEFA zum Ziel gesetzt, mehr Bewusstsein für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu schaffen.

UEFAs Engagement für einen gesünderen Lebensstil steht am Dienstag im Mittelpunkt, wenn man zusammen mit der World Heart Federation, dem Netzwerk European Healthy Stadia und der gesamten europäischen Fußballfamilie den Weltherztag 2015 feiert.

Die globale Weltherztag-Kampagne gehört zu den von der UEFA unterstützten Initiativen und ruft die Fußballfans dazu auf, regelmäßig Sport zu treiben und nach einer gesunden Ernährung zu streben, um Fettleibigkeit vorzubeugen und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu minimieren.

Keine Ursache fordert weltweit mehr Todesfälle als Herz-Kreislauf-Erkrankungen, darunter Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Jedes Jahr sterben 17,3 Millionen Menschen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bis 2030 wird diese Zahl wohl auf 23 Millionen steigen. Dabei könnten die meisten Todesfälle verhindert werden, in dem man sich Faktoren wie Tabakgenuss, Mangel an körperlicher Betätigung und ungesunder Ernährung widmet.

Deshalb haben wir dieses Jahr, anlässlich des Weltherztages 2015 am 29. September, einige der besten Fußballer Europas gefragt, wie sie zu dem Thema gesunde Ernährung stehen.

Arsenals Verteidiger Nacho Monreal meinte: "Ernährung spielt eine ganz wichtige Rolle, was die körperliche Fitness betrifft. Ab einem jungen Alter hat man im Klub Umgang mit Ernährungswissenschaftlern, die einem Tipps geben, wie man sich bestmöglich vorbereitet." Im Video gibt es weitere Aussagen von Ivan Rakitić, Álvaro Arbeloa und Verónica Boquete.

Dr. Salim Yusuf, Präsident der World Heart Federation, hat die Bedeutung des Weltherztages erklärt: "Wir haben die Möglichkeit, die Last der Herzerkrankungen und von Schlaganfällen zu verringern, in dem wir jeden dazu ermutigen, Entscheidungen zu treffen, die für das Herz gesund sind. Ich rufe jeden dazu auf, sich uns anzuschließen und mitzumachen. Egal, wie geringfügig der Beitrag auch sein mag, jede kleine Geste hilft."

Mithilfe der App Eat For Goals! können Kinder außerdem einige der Lieblingsrezepte von Top-Fußballern wie Cristiano Ronaldo, Paul Pogba und Lotta Schelin nachkochen. Die App ist in englischer und spanischer Sprache verfügbar und bietet interessante Fakten sowie einfache Anleitungen, um in kürzester Zeit ausgewogene Mahlzeiten zu zaubern.

Mehr über den Weltherztag und Informationen, wie Sie sich daran beteiligen können, finden Sie auf: www.worldheartday.org.