Elfmeterschießen-Testlauf bei UEFA-Endrunden

Bei der U17-Europameisterschaft der Frauen in der Tschechischen Republik wird erstmals bei einer UEFA-Endrunde ein neuer Modus im Elfmeterschießen getestet.

Die Reihenfolge-Regelung bei Elfmeterschießen wird testweise verändert
Die Reihenfolge-Regelung bei Elfmeterschießen wird testweise verändert ©Sportsfile

In den kommenden Monaten findet bei den UEFA-Endrunden ein Testlauf zur Verbesserung bei Elfmeterschießen statt. Den Anfang macht dabei die UEFA-U17-Endrunde der Frauen in der Tschechischen Republik.

Der Testlauf wurde vom International Football Association Board (IFAB) genehmigt und ist Teil der "Play Fair"-Initiative, an der sich die UEFA beteiligt. Mit dem Experiment will man herausfinden, ob man den Ablauf bei Elfmeterschießen fairer gestalten kann. Bisher ist die Mannschaft im Vorteil, die den ersten Elfmeter schießen kann.

Bei dem Testlauf wird die Reihenfolge der Schützen verändert. Das Recht, welches Team im Elfmeterschießen vorlegen darf, wechselt hin und her.

Folgende Reihenfolge sieht der Testlauf vor:

• 1. Elfmeter: Team A – 2. Elfmeter: Team B

• 3. Elfmeter: Team B – 4. Elfmeter: Team A

• 5. Elfmeter: Team A – 6. Elfmeter: Team B

• 7. Elfmeter: Team B – 8. Elfmeter: Team A

• 9. Elfmeter: Team A – 10. Elfmeter: Team B

Ist noch keine Entscheidung gefallen

• 11. Elfmeter: Team B – 12. Elfmeter: Team A

Danach

13. Elfmeter: Team A – 14. Elfmeter: Team B,

und so weiter ...

Der Testlauf wird auch bei der Endrunde der UEFA-U17-Europameisterschaft in Kroatien durchgeführt, die am Mittwoch beginnt.

Laut IFAB ist das Experiment sinnvoll, da es immer mehr Anzeichen dafür gebe, dass die aktuelle Reihenfolge-Regelung bei Elfmeterschießen einen unfairen Vorteil für die Mannschaft darstellt, die den ersten Elfmeter schießt.

Die These: Der Spieler, der den zweiten Elfmeter schießt, steht unter größerem mentalen Druck. Hat der Schütze der vorlegenden Mannschaft getroffen, könnte ein Fehlversuch des Schützen des nachlegenden Teams direkt in einer Niederlage resultieren. Dies gilt insbesondere für die Schützen nach den ersten drei Elfmetern beider Teams

Aktuell gelten folgende Regeln: Der Schiedsrichter entscheidet per Münzwurf, auf welcher Seite das Elfmeterschießen stattfindet. Danach gibt es einen weiteren Münzwurf und der Sieger darf entscheiden, ob er mit seiner Mannschaft das Elfmeterschießen beginnen oder als Zweites antreten will.