We care about football

Bildungsarbeit

Veröffentlicht: Montag, 13. Mai 2013, 14.49MEZ

Es ist unabdingbar, dass alle Teilnehmer, einschließlich der Spieler, Offiziellen und Schiedsrichter, sich der Regeln zur Betrugsbekämpfung bewusst sind. Dazu gehört auch die Pflicht, unsaubere Annäherungsversuche zu melden. Wo es umfangreiches Wissen und Verständigung über die relevanten Risiken gibt, können Spielmanipulationen besser verhindert werden.

©UEFA.com

Aufklärungsvortrag im Kampf gegen Wettbetrug

Seit vielen Jahren betreibt die UEFA vor Ort und anhand von E-Learning-Programmen Ausbildungsmaßen für Spieler, Schiedsrichter und Spieloffizielle, um diese zu informieren, auszubilden und sie mit allgemeinen Hinweise zu versorgen, die die Probleme rund um Sportwetten betreffen, wozu auch die Risiken gehören, denen sie ausgesetzt sein können, und Wege, mittels derer sie über verdächtige Annäherungsversuche berichten können. Informationstreffen und Workshops werden während des ganzen Jahres rund um UEFA-Turniere organisiert. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Jugendwettbewerben.

Eine der Pflichten der nationalen Integritätsoffiziere ist es, Ausbildungsseminare und Kurse in diesem Bereich zu organisieren und zu beaufsichtigen. Viele nationale Verbände haben bereits ein umfangreiches Programm für ihre Mitglieder der Fußballfamilie ins Leben gerufen, beziehungsweise sie arbeiten daran.

Letzte Aktualisierung: 13.02.17 20.12MEZ