Aus Amsterdam ArenA wird Johan Cruyff ArenA

Die Amsterdam ArenA wird in Johan Cruyff ArenA umbenannt. Damit wird die niederländische Legende geehrt, die in dieser Stadt geboren und zum besten Fußballer aller Zeiten wurde.

Die Amsterdam ArenA wird in Johan Cruyff ArenA umbenannt
Die Amsterdam ArenA wird in Johan Cruyff ArenA umbenannt ©UEFA

Die Amsterdam ArenA heißt künftig Johan Cruyff ArenA. Sie wird zu Ehren des verstorbenen Oranje-Stars umbenannt, der einer der größten Fußballer in der Geschichte war.

Diese Entscheidung wurde an Cruyffs 70. Geburtstag gefällt. Beteiligt daran waren der Vorstand der Amsterdam Arena, der Vorstand des AFC Ajax und der Bürgermeister von Amsterdam. Cruyff starb im März 2016.

Mit der Umbenennung wurde einer der größten Söhne der Stadt geehrt, den Ajax bei der Verkündung dieser Vereinbarung als den "besten Fußballer, den es je in Amsterdam und in den Niederlanden gab", bezeichnete.

Johann Cruyff erhielt 2013 den Preis des UEFA-Präsidenten
Johann Cruyff erhielt 2013 den Preis des UEFA-Präsidenten©Harold Cunningham

Cruyff, der in den Jahren 1971, 1973 und 1974 zum Fußballer des Jahres gewählt wurde, wird immer als der Architekt des angriffslustigen "Total Football" gelten, der in den frühen 1970er-Jahren von seinem ersten Klub Ajax und der niederländischen Nationalmannschaft zelebriert wurde. 

Zweimal verdiente er bei Ajax seine Brötchen, außerdem glänzte er beim FC Barcelona. In 704 Spielen für seine Vereine erzielte er 392 Tore. Mit Ajax gewann er 1971, 1972 und 1973 dreimal in Folge den Pokal der europäischen Meistervereine, hinzu kam eine Reihe heimischer Titel. 1984 trat er vom aktiven Sport zurück.

Johan Cruyff bestritt 48 Spiele für die niederländische Nationalmannschaft
Johan Cruyff bestritt 48 Spiele für die niederländische Nationalmannschaft©Getty Images

Cruyff bestritt 48 Spiele für die niederländische Nationalmannschaft, 1974 führte er Oranje als Kapitän bei der FIFA-WM auf Platz zwei. Zum 50. Geburtstag der UEFA im Jahre 2004 wurde er vom Niederländischen Fußballverband (KNVB) zum "Goldenen Spieler" seines Landes ernannt.

Auch als Trainer war er erfolgreich. 1987 gewann der mit Ajax den Pokal der Pokalsieger und 1992 mit Barcelona die Königsklasse.

2013 wurde Cruyff für seine außergewöhnlichen Leistungen für den europäischen Fußball mit dem Preis des UEFA-Präsidenten geehrt.

Im August 2013 erhielt die Johan Cruyff-Stiftung den UEFA Monaco Charity Award in Höhe von einer Million Euro, der für das seelische und körperliche Wohlergehen von Kinder und jungen Menschen verwendet wurde.