UEFA-Europa-League-Finale 2019 am 29. Mai

Das UEFA-Exekutivkomitee ist heute in Helsinki zusammengekommen und hat über verschiedene Angelegenheiten, darunter die Futsal-Entwicklung, entschieden.

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin spricht beim Treffen des UEFA-Exekutivkomitees in Helsinki
UEFA-Präsident Aleksander Čeferin spricht beim Treffen des UEFA-Exekutivkomitees in Helsinki ©UEFA

015 - Strategische Entscheidungen für die Entwicklung des Futsals


Das UEFA-Exekutivkomitee ist heute im Vorfeld des 41. Ordentlichen UEFA-Kongresses in Helsinki zusammengekommen und hat über verschiedene Angelegenheiten entschieden.

Der Grundsatz, das Finale der UEFA Europa League für den gesamten Zyklus 2018-21 in derselben Woche wie das Endspiel der UEFA Champions League auszutragen, wurde genehmigt. Diese Änderung wurde eingeführt, damit das Endspiel der UEFA Europa League – wie jenes der UEFA Champions League – nach Abschluss der nationalen Meisterschaften stattfindet. Folglich wird der Sieger der UEFA Europa League 2018/19 am Mittwoch, 29. Mai 2019 gekürt. Die beiden Endspiele werden wie bisher an zwei verschiedenen Spielorten stattfinden.

Das UEFA-Exekutivkomitee fällte folgende strategischen Entscheidungen im Hinblick auf die Entwicklung des Futsals:

• Die UEFA Futsal EURO wird ab 2022 alle vier Jahre mit 16 Teams (statt alle zwei Jahre mit zwölf Teams) ausgetragen. Dadurch wird die Wettbewerbsstruktur verbessert (Qualifikationswettbewerb über zwei Spielzeiten) und die regelmäßige Kalenderüberschneidung mit der alle vier Jahre stattfindenden FIFA-Futsal-WM vermieden. Die UEFA-Futsal-Europameisterschaft 2020-22 wird in der Saison 2020/21 beginnen und 2020 findet keine UEFA Futsal EURO statt.

• Ab 2019 wird jedes zweite Jahr eine UEFA Women’s Futsal EURO mit vier Teams veranstaltet, da die Anzahl der Frauen-Futsal-Nationalmannschaften in Europa noch begrenzt ist.

• Ab 2019 wird jedes zweite Jahr eine U19-Futsal-EM mit acht Mannschaften durchgeführt.

• Das Format des UEFA-Futsal-Pokals wurde geändert; ab 2017/18 können die drei besten Verbände in der Koeffizientenrangliste der Nationalmannschaften zwei Vertreter, gegebenenfalls einschließlich des Titelhalters, anmelden. 

• Der UEFA-Futsal-Pokal wird ab der Spielzeit 2018/19 in UEFA Futsal Champions League umbenannt.

Schließlich bestätigte das UEFA-Exekutivkomitee, dass die Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft 2019 in Italien vom 16. bis 30. Juni 2019 ausgetragen wird.

Die nächste Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees findet am 1. Juni 2017 in Cardiff, Wales, statt.