Union des Associations Européennes de Football

Finale der UEFA Women’s Champions League an der Stamford Bridge

079 - Stadion des FC Chelsea zum Austragungsort des Endspiels 2013 bestimmt
Veröffentlicht: Dienstag, 6. November 2012, 8.29MEZ

Die UEFA gab heute bekannt, dass das Finale der UEFA Women’s Champions League 2012/13 am Donnerstag, 23. Mai 2013 an der Stamford Bridge, der Heimstätte des FC Chelsea, stattfinden wird.

Damit kehrt die größte Veranstaltung im europäischen Frauen-Klubfußball nach London zurück – schon 2011 war das Spiel in der englischen Hauptstadt ausgetragen worden, damals im Stadion Craven Cottage, wo der FC Fulham zuhause ist.

Die UEFA gab ferner bekannt, dass die ehemalige englische Nationalverteidigerin und langjährige Arsenal-Spielerin Faye White Botschafterin des Endspiels der UEFA Women’s Champions League 2013 sein wird. In ihrer Rolle als Botschafterin wird White die UEFA bei der Promotion des Frauenfußballs und des Events unterstützen.

Das Europapokal-Finale der Frauen findet zwei Tage vor dem UEFA-Champions-League-Endspiel der Männer statt, das am Samstag, 25. Mai im Wembley-Stadion ausgetragen wird.

UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino sagte: „Das Finale der UEFA Women’s Champions League bietet den besten Frauen-Klubfußball Europas. Die Stamford Bridge, die Heimstätte des FC Chelsea, des amtierenden Champions-League-Siegers der Männer, ist der ideale Austragungsort für diese prestigeträchtige Veranstaltung. Die UEFA freut sich darauf, das Endspiel der UEFA Women’s Champions League wieder in London auszurichten.“

Ron Gourlay, Geschäftsführer des Chelsea Football Club, sagte: „Es ist uns eine Ehre, dass die UEFA die Stamford Bridge als Austragungsort für das Endspiel dieses prestigeträchtigen Frauenfußball-Wettbewerbs ausgewählt hat. Der Fußball ist in England mittlerweile die von Frauen meistbetriebene Sportart und der Erfolg des olympischen Turniers und der Women's Super League zeigt, dass der Frauenfußball im ganzen Land auf große Begeisterung stößt. Wir nehmen den Frauenfußball hier beim Chelsea Football Club sehr ernst, und zwar von der Basis bis zur Elite. Wir hoffen, dass dieses Finale Frauen und Mädchen zum Fußballspielen animieren wird, und dass sich unsere Spielerinnen eines Tages für diesen europäischen Spitzenwettbewerb qualifizieren werden. Wir freuen uns darauf, die zwei besten europäischen Frauenteams im kommenden Mai an der Stamford Bridge willkommen zu heißen.“

Die englische Frauen-Nationaltrainerin Hope Powell sagte: „Dass das Endspiel der UEFA Women’s Champions League in einem so geschichtsträchtigen und bedeutenden Stadion wie der Stamford Bridge ausgetragen wird, ist eine fantastische Sache und zeugt vom Stellenwert des Frauenfußballs. Das Fanlager der Chelsea Ladies wird immer größer und das ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um den Frauenfußball noch stärker ins Rampenlicht zu rücken und einige der besten Fußballerinnen Europas in Aktion zu sehen. Ich bin überzeugt, dass jede am Wettbewerb teilnehmende Spielerin alles daran setzen wird, es ins Finale zu schaffen und ihr Können in diesem tollen Stadion unter Beweis zu stellen.“

Faye White, die Botschafterin des Endspiels der UEFA Women’s Champions League 2013, sagte: „Das Finale der UEFA Women’s Champions League 2013 ist der Saisonhöhepunkt im europäischen Klubfußball der Frauen. Nach der großartigen Unterstützung, auf die das britische Team von Hope Powell beim olympischen Turnier in diesem Sommer zählen durfte, mit über 70 000 Fans beim Sieg gegen Brasilien im Wembley-Stadion, ist es fantastisch, dass London im nächsten Jahr erneut Schauplatz einer Großveranstaltung im Frauenfußball sein wird.“

Anhang:

• Über die Einzelheiten zum Eintrittskartenverkauf wird zu einem späteren Zeitpunkt informiert.

• Weitere Informationen über die UEFA Women’s Champions League finden sich auf www.UEFA.com.

• Die Stamford Bridge ist seit der Gründung des Chelsea Football Club im Jahre 1905 die Heimstätte des Vereins, wurde aber bereits 1877 eröffnet. In ihren ersten 28 Jahren war die Stamford Bridge eine Leichtathletikarena, danach wurden darin auch diverse andere Sportarten wie Fußball, Cricket, Hunderennen, Baseball oder Speedway ausgetragen. Die aktuelle Kapazität liegt bei 41 798 Plätzen. Neben dem Fußballplatz umfasst die Stamford Bridge eine breite Palette anderer Einrichtungen wie drei Fanartikel-Geschäfte, ein Vereinsmuseum, 21 Veranstaltungsräume (einschließlich der 1 400m2 großen Great Hall), 60 Sitzungszimmer, den topmodernen Musikklub „Under the Bridge“, vier Bars und Restaurants (darunter zwei der Kette Marco Pierre White), zwei Hotels mit insgesamt 281 Zimmern sowie einen exklusiven Wellness- und Spa-Bereich.

Für weitere Informationen

UEFA Media & Public Relations:+41 848 04 27 27

  • Route de Genève 46
  • CH-1260 Nyon 2
  • Tel. +41 848 04 27 27
  • media@uefa.ch
  • Twitter @UEFA
  • UEFA.com

http://de.uefa.com/mediaservices/mediareleases/newsid=1887214.html#finale+uefa+womens+champions+league+stamford+bridge

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Der Name UEFA, das UEFA-Logo und alle Marken von UEFA-Wettbewerben sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.