XXXVI. Ordentlicher UEFA-Kongress in Istanbul

Exekutivkomiteesitzung am 20./21. März, gefolgt von UEFA-Kongress am 22. März 2012

012 - Exekutivkomiteesitzung am 20./21. März, gefolgt von UEFA-Kongress am 22. März 2012


Der XXXVI. Ordentliche UEFA-Kongress findet am 22. März 2012 im Istanbul Congress Centre, Taşkışla Caddesi, Harbiye 34367 Istanbul, Türkei, statt. Die Jahreshauptversammlung, zu der die 53 UEFA-Mitgliedsverbände zusammenkommen, beginnt am Morgen des 22. März um 9.30 Uhr Ortszeit. Nach Abschluss des Kongresses, gegen 14.30 Uhr Ortszeit, wird eine Medienkonferenz mit UEFA-Präsident Michel Platini abgehalten.

Im Vorfeld des UEFA-Kongresses tritt das UEFA-Exekutivkomitee im Hotel Conrad Istanbul, Cihannuma Mah. Saray Caddesi No:5, Beşiktaş 34353 Istanbul, zusammen. Die Exekutivkomiteemitglieder werden am Nachmittag des 20. März von 14.00 bis 18.00 Uhr und am Morgen des 21. März von 9.00 bis 12.00 Uhr tagen. Im Anschluss daran, gegen 12.30 Uhr Ortszeit, ist eine Medienkonferenz mit UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino geplant. Die Tagesordnung der Exekutivkomiteesitzung wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Auf der Agenda des XXXVI. Ordentlichen UEFA-Kongresses stehen insbesondere folgende Themen:

• Bericht des UEFA-Präsidenten und des Exekutivkomitees sowie der UEFA-Administration 2010/11
• Berichte über die Tätigkeit der Kommissionen
• Finanzielle Angelegenheiten, darunter die konsolidierte Jahresrechnung der UEFA 2010/11 und die Genehmigung des Budgets für das Finanzjahr 2012/13
• Europäischer sozialer Dialog: Genehmigung der Vereinbarung über die Mindestanforderungen für Spielerverträge

Medienvertreter, die der Medienkonferenz zum XXXVI. Ordentlichen UEFA-Kongress und/oder der Medienkonferenz zur UEFA-Exekutivkomiteesitzung beiwohnen möchten, werden gebeten, bis spätestens 15. März 2012 per E-Mail an fame_accreditations@uefa.ch (Betreff: „Congress“ und/oder „Exco“) eine Akkreditierung zu beantragen.

An beiden Veranstaltungsorten steht ein Medienarbeitsbereich mit Wireless-Verbindung (WLAN) zur Verfügung. ISDN-, ADSL- oder Analoganschlüsse müssen bei der zuständigen nationalen Telekommunikationsgesellschaft bestellt werden. Nähere Informationen hierzu werden der Akkreditierungsbestätigung beigefügt sein.