UEFA Women’s EURO 2017: Noch 100 Tage!

100 Tage vor dem Beginn der UEFA Women's EURO 2017 in den Niederlanden werden die letzten Vorbereitungen getroffen und die Vorfreude steigt.

Kicky und Dutchy sind die Maskottchen der UEFA Women’s EURO
Kicky und Dutchy sind die Maskottchen der UEFA Women’s EURO ©KNVB

Ab heute wird es ernst, der Countdown beginnt: Noch 100 Tage bis zum Beginn der UEFA Women's EURO 2017 in den Niederlanden.

Die niederländischen Ausrichter - und der Königliche Niederländische Fußballverband (KNVB) - haben mit den letzten Vorbereitungen für ein spektakuläres Endrunden-Turnier begonnen, das in diesem Sommer über drei Wochen stattfinden wird.

Zwischen dem 16. Juli und dem 6. August werden in sieben Städten 31 Spiele abgehalten. In Breda, Deventer, Doetinchem, Enschede, Rotterdam, Tilburg und Utrecht.

Die größte Endrunde in der Geschichte der UEFA Women's EURO ist für UEFA-Präsident Aleksander Čeferin eine spannende Herausforderung. Er sagt dazu: "Zum ersten Mal wird das Turnier mit 16 Mannschaften ausgespielt. Dies gibt noch mehr Verbänden und Spielerinnen die Gelegenheit, die ganz spezielle Atmosphäre dieses hochklassigen Events zu spüren. Wir freuen uns darauf - nur noch 100 Tage!"

Die Feier zum 100-Tage-Countdown wird von zahlreichen Aktivitäten in den Austragungsstädten und darüber hinaus begleitet. Es wird unter anderem ein Freundschaftsspiel zwischen den Niederlanden und Frankreich ausgetragen. Zudem gibt ein Freizeitpark Besuchern der Niederlande einen Vorgeschmack auf das bevorstehende Turnier.

Die Endrunde in den Niederlanden soll den Frauenfußball in ganz Europa weiterentwickeln und junge Mädchen dazu inspirieren, Fußball zu spielen und die Vorteile des Sports zu genießen.

Während des Turniers werden die UEFA und der KNVB - in Zusammenarbeit mit der World Heart Federation, Hartstichting und Healthy Stadia, den Partnern im Bereich soziale Verantwortung, - 'healthy hearts' unterstützen. Ziel ist es, ein besseres Bewusstsein für die Bedeutung des Sports zu schaffen und Kinder, Frauen und Fans zu einem aktiveren täglichen Leben zu ermutigen. Herzkreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor die häufigste Todesursache von Frauen in Europa.

Unter diesem Link lassen sich weitere Informationen zur UEFA Women's EURO 2017 finden.