UEFA begrüßt Entscheidung des Bundesgerichts

Die UEFA begrüßt die Nachricht des Schweizerischen Bundesgerichts, den Einspruch von Fenerbahçe SK gegen die Entscheidung der UEFA-Disziplinargremien von 2013 abzulehnen.

Fenerbahçes Einspruch gegen die Entscheidungen der UEFA-Disziplinargremien wurde abgelehnt
Fenerbahçes Einspruch gegen die Entscheidungen der UEFA-Disziplinargremien wurde abgelehnt ©UEFA.com

Die UEFA hat mit Zufriedenheit festgestellt, dass das Schweizerische Bundesgericht die Beschwerde von Fenerbahçe SK betreffend der Entscheidung der UEFA-Disziplinargremien aus dem Jahr 2013 abgelehnt hat.

Nach den Entscheidungen der Kontroll- und Disziplinarkammer im Juni 2013 und dem UEFA-Berufungssenat im Juli 2013 wurde Fenerbahçe SK von den nächsten zwei UEFA-Vereinswettbewerben, für die sich der Verein qualifiziert, ausgeschlossen. Dies beinhaltet auch die UEFA Champions League 2013/14. Die Entscheidung wurde am 28. August 2014 auch vom Internationalen Sportgerichtshof bestätigt.

Durch die Entscheidung des Schweizerischen Bundesgerichts schließen sich alle mit dem Fall verbundene Disziplinarverfahren. Das Bundesgericht bestätigte, dass alle hinsichtlich des Falles von den UEFA-Disziplinargremien getroffenen Entscheidungen angemessen waren.