Das Champions Festival begeistert die Fans

In der Cardiff Bay fand letzte Woche das Champions Festival statt, das traditionell den Countdown für das Finale der UEFA Champions League einläutet und mehr als 100.000 Fans waren begeistert.

Bunt und spektakulär: das UEFA Champions Festival
Bunt und spektakulär: das UEFA Champions Festival ©UEFA.com
Ian Rush in der Cardiff Bay mit den Pokalen.
Ian Rush in der Cardiff Bay mit den Pokalen.©UEFA.com

Das Festival, das die Fans schon mal auf das Finale der Champions League einstimmen sollte, begann am Donnerstag früh, als Liverpool-Legende Ian Rush den zahlreichen wartenden Fans die Trophäen der Champions League und der Women’s Champions League auf einem Boot präsentierte. 

Stuart und Adrian Field
Stuart und Adrian Field©UEFA.com

Mehr als 50.000 Zuschauer nutzten die Gelegenheit, die UEFA Champions Gallery zu besichtigen, in der man legendäre Fotos aus der Geschichte der Königsklasse sehen konnte. Besonders glücklich waren die beiden Brüder Stuart und Adrian Field, die als 50.000. Besucher der Ausstellung mit zwei Eintrittskarten für das Endspiel belohnt wurden. 

Gut 20.000 Fans ließen sich mit den weltberühmten Pokalen fotografieren, weitere 3000 stemmten die virtuellen Ebenbilder der Trophäen in der UEFA Virtual Champions Arena in die Höhe.

Legenden der UEFA Champions League.
Legenden der UEFA Champions League.©UEFA.com
Der Amputierten-Fußball begeisterte die Fans.
Der Amputierten-Fußball begeisterte die Fans.©UEFA.com

Beim Ultimate Champions Match konnte man feststellen, dass einstige Weltstars wie Roberto Carlos, Luis Figo, Robert Pires und Marcel Desailly kaum etwas von ihrem Können eingebüßt haben. Mindestens ebenso beeindruckend waren die Leistungen von amputierten, zerebral gelähmten oder tauben Spielern, die in Spielen, die UEFA-Partner organisiert hatten, die Zuschauer verblüfften. 

Die UEFA will den Frauenfußball fördern.
Die UEFA will den Frauenfußball fördern.©UEFA.com

Beim Festival wurde die Aktion Together #WePlayStrong gestartet, eine Initiative der UEFA, den Frauenfußball in ganz Europa weiter zu fördern. Spektakulär war dabei der Auftritt der Freestyler Liv Cooke und Lisa Zimouche, die vor allem junge Mädchen begeisterten. 

Am Freitagabend erreichte die Stimmung dann ihren Höhepunkt, als der international bekannte DJ Steve Aoki die Fans in Wallung versetzte.

Als das Festival am Sonntagnachmittag seine Tore schloss, hatten mehr als 100.000 Besucher die Tore passiert und damit ein weiteres Mal für ein extrem erfolgreiches Champions-Fest gesorgt.