UEFA-Präsident zum Vorfall in Dortmund

Aufgrund des Vorfalls am Dienstag ist das Spiel der UEFA Champions League zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco auf Mittwoch, 18.45 Uhr MEZ verlegt worden.

Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco ist auf Mittwoch verlegt worden
Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco ist auf Mittwoch verlegt worden ©UEFA.com

Nach dem Vorfall, in den der Mannschaftsbus von Borussia Dortmund verwickelt wurde, ist das Spiel der UEFA Champions League zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco FC auf Mittwoch, 18:45 Uhr MEZ verlegt worden.

Die Entscheidung wurde nach einem Treffen im BVB Stadion Dortmund zwischen der UEFA, den Vertreten beider Vereine und den lokalen Behörden getroffen.

UEFA-Präsident Aleksander Čeferin sagte: "Die Explosionen, die sich in Dortmund ereignet haben, haben mich zutiefst verstört. Es war die richtige Entscheidung, das Spiel in der UEFA Champions League zwischen Borussia Dortmund und AS Monaco zu verschieben, da wir immer dem Schutz und der Sicherheit von allen Fans, Mannschaftoffiziellen sowie Spielern Vorrang einräumen müssen."

"Ich möchte den Vertretern der beiden Klubs, den lokalen Behörden und den Fans im Stadion meine aufrichtige Dankbarkeit für ihre Kooperation aussprechen."