UEFA-Kommissionswoche beendet

Verschiedene UEFA-Kommissionen haben in der vergangenen Woche in Nyon getagt, um über zahlreiche Angelegenheiten, die den europäischen Fußball betreffen, zu beraten.

UEFA's committees meet to discuss European football issues
UEFA's committees meet to discuss European football issues ©UEFA.com

In der vergangenen Woche haben verschiedene UEFA-Kommissionen im Haus des europäischen Fußballs in Nyon getagt, so wie es Usus ist in den regulären Kommissionswochen des europäischen Dachverbands.

Die Kommissionen haben dabei über zahlreiche Angelegenheiten, die den europäischen Fußball betreffen, diskutiert. Die Überlegungen und Vorschläge der Kommissionen werden nun dem UEFA-Exekutivkomitee präsentiert, das am 8. Dezember im italienischen Venedig zu seinem nächsten Treffen zusammenkommt.

Insgesamt gestalten 19 Kommissionen die Politik der UEFA mit. Sie legen Richtlinien bei medizinischen Angelegenheiten fest, diskutieren über Spielertransfers und das Schiedsrichterwesen und erörtern Finanzen sowie die UEFA-Wettbewerbe. Die Gremien leiten an das UEFA-Exekutivkomitee Ratschläge, Anregungen und Empfehlungen weiter. Außerdem können vom UEFA-Exekutivkomitee unterschiedliche Pflichten an bestimmte Ausschüsse übertragen werden.

Die Kommissionen und Ausschüsse der UEFA haben eine beratende Funktion, es sei denn, ihnen wird durch das Exekutivkomitee Entscheidungsgewalt übertragen.