Kommission für Klubwettbewerbe

Kommissionsprofil

©Sportsfile

Die Kommission für Klubwettbewerbe setzt sich aus einem Vorsitzenden sowie der Anzahl stellvertretender Vorsitzender (alle Mitglieder des Exekutivkomitees), Vizevorsitzender und ordentlicher Mitglieder zusammen, die als notwendig für das problemlose Funktionieren der Kommission und in Übereinstimmung des mit der ECA vereinbarten Verfahrens erachtet wird.

Die Kommission für Klubwettbewerbe:
a) tauscht Meinungen zu den bestehenden UEFA-Klubwettbewerben aus;
b) erarbeitet Empfehlungen betreffend Änderungsvorschläge für die bestehenden UEFA-Klubwettbewerbe und die entsprechenden Reglemente;
c) bietet Unterstützung beim Auswahlverfahren für die Austragungsorte der UEFA-Klubwettbewerbs-Endspiele;
d) legt Grundsätze für Fälle von Stadion- und/oder Stadtüberschneidungen fest;
e) schlägt Modelle für die Verteilung der Einnahmen aus den Klubwettbewerben vor;
f) überwacht die Vorbereitung und Durchführung der verschiedenen Wettbewerbsphasen;
g) bietet Unterstützung bei der Festlegung der Auslosungsgrundsätze und überwacht die Vorbereitung und Durchführung der Auslosungen.